Performances, Aktionen, Ausstellungen, Symposien oder Workshops seien nur Beispiele. Auf der belebten Straße, im öffentlichen Park, einem Supermarkt, Cafe oder genauso gut in einem Büro, einer Wohnung und in der Kirche.

Kunst auf dem Prüfstand der Alltäglichkeit.
Alltag auf dem Prüfstand der Kunst.
Inspiration für alle, direkt vor Ort - im Lebensraum.

Open Art sucht Künstler die daran interessiert sind, sich mit selbst entwickelten Ideen und Projekten an einem Festivalprogramm in Freiburg zu beteiligen. 

Die Aktionen können auf der belebten Straße, im öffentlichen Park, einem Supermarkt, einem Cafe oder genauso gut in einem Büro, einer Wohnung und in einer Kirche stattfinden.

So soll Kunst in all seinen Formen, in den Freiburger Lebensraum getragen und von ihm inspiriert werden.

Ein ehrenamtliches Team übernimmt die Koordination und Planung des Festival.

OPEN ART MAI 2016

Bewerbungsschluss: 15. November 2015

  • Über Freiburg

  • Teilnahmebedingungen

    OPEN ART 2016
    Zeitraum: Das Kunstfestival OPEN ART 2016 findet vom 14.5.2016 -22.5.2016 (voraussichtlich) statt.
    Bewerbungsunterlagen und Einreichungsfrist: Bewerben können sich Künstler aller künstlerischen Bereiche, welche mit ihren Ideen, Aktionen, Kunstwerken, Events und Tatkraft das Kunstfestival OPEN ART 2016 mitgestalten wollen.
    Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen notwendig:
    Eine kurze Beschreibung/Konzept über die Idee
    Lebenslauf und künstlerische Vita
    Ein vom Bewerber unterzeichnetes Original dieser Teilnahmebedingungen

    Die Unterlagen können an folgende Adresse versandt werden:
    OPEN ART 2016
    Fronstr. 18
    79227 Schallstadt

    Wird eine Rücksendung der Unterlagen erwünscht, bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag beilegen.

    Einsende-und Bewerbungsschluss: 15.11.2015

    Ideen und Konzepte die ethische und/oder rechtliche Grenzen verletzen, können bei der Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

    Zusicherung
    Der Bewerber versichert mit Unterzeichnung dieser Teilnahmebedingungen, dass
    Es sich bei der im Rahmen der Ausschreibung eingereichten Idee/Projekt/Kunstobjekt um eigene Ideen handelt, und diese selbstständig und eigenverantwortlich ausgeführt werden.

    Arbeitsmaterial
    Das für die Ausführung der Idee, des Projekts, etc. benötigte Material und Werkzeug wird vom Teilnehmer selbst organisiert und finanziert.

    Raum/Ort
    Bei einer evtl. Raum-, bzw. Ortssuche kann das Koordinationsteams unterstützen. Es besteht allerdings kein Anspruch auf Finanzierung der Räumlichkeiten durch den Veranstalter. Für Aktivitäten im öffentlichen Raum ist der Bewerber verpflichtet evtl. nötige Genehmigungen der Stadt selbst einzuholen.

    Versicherung/Haftung
    Eine Versicherung für Kunstobjekte, Gegenstände, Räumlichkeiten, etc. gegen die Risiken des Diebstahls, der Zerstörung oder Beschädigung sowie sonstige Risiken jedweder Art ist dem Veranstalter nicht möglich.

    Verkauf/Huteinnahmen
    Der Veranstalter erhebt bei Verkauf eines Kunstwerks keine Provision. Performance, Theater, Konzerte, Ausstellungen, etc. sind im Rahmen des Kunstfestivals für alle Besucher kostenlos. (Eine Ausnahme können Workshops sein) Freiwillige Hutsammlungen sind jedoch erlaubt. Der Veranstalter erhebt auf diese Einnahmen keinen Anspruch.

    Koordination/Veranstalter
    OPEN ART 2016 ist die Initiative von Eva-Maria Übelhör, Danielle M. Beller und Dominik Beller.
    Sie bilden das Kernteam welches die Auswahl der Bewerber bzw. Projekte trifft.
    Postadresse:
    OPEN ART 2016
    Fronstr. 18
    79227 Schallstadt
    Email:
    Telefon: +491732 4158 13

    Die Planung sowie die Koordination während des Festivals übernimmt ein Koordinationsteam, in welches noch interessierte und kreative Mitgestalter aufgenommen werden. Alle Mitwirkende des Kern- sowie Organisationsteams arbeiten unentgeltlich.

    Abbildung/Pressearbeit
    Der Veranstalter ist berechtigt, von dem Künstler, den Arbeiten, Aktionen, Projekten, etc. Abbildungen zu machen und diese im Rahmen seiner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in schriftlicher und elektronischen Medien zu vervielfältigen.

    Schlussbestimmung
    Der Teilnehmer erklärt sich durch Unterzeichnung mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

    Salvatorische Klausel
    Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Für die unwirksame Bestimmung soll dann eine Bestimmung gelten, die der unwirksamen wirtschaftlich und rechtlich am nächsten kommt.

Bewerbungsformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.